Destilliertes Wasser für kolloidales Silber

Welches Wasser ist für kolloidales Silber geeignet

Bei der Herstellung von kolloidalem Silber dürfen sich vor allem keine Silbersalze bilden. Leitungswasser und Mineralwasser sind damit ausgeschlossen!

Grundsätzlich wird in der Literatur destilliertes Wasser mit einer Leitfähigkeit unter 10 µS/cm gefordert. Mit diesen Werten ist in der Regel auch Wasser aus Umkehrosmoseanlagen ungeeignet.
Zum Vergleich: das von uns angebotene Aqua dest hat bei Abfüllung eine Leitfähigkeit von < 0,5 µS/cm!

Destilliertes Wasser

auch Aqua destillata, abgekürzt Aqua dest
Wird durch Verdampfen und anschließende Destillation in der Regel aus Leitungswasser hergestellt.
+ Auf Grund der hohen Reinheit ist es für die Herstellung von kolloidalem Silber gut geeignet. Als negativ ist der hohe Energie- und Kühlwasserverbrauch und der damit verbunden höhere Preis anzusehen.

Aqua bidestillata - Abkürzung: Aqua bidest:

Zweifach destilliertes Wasser zur Erzielung einer höheren Reinheit.
Durch die sehr geringe Leitfähigkeit sollte jede Herstellung von kolloidalem Silber um 3 Minuten verlängert werden!
Achtung: jüngste Versuche haben gezeigt, daß diese Wässer sehr aggressiv reagieren können. Das führt bei Silber zu einer sehr starken Bildung von Elektrodenschlamm, was in Folge die Silberabgabe behindern kann.
Deshalb empfehlen wir die Verwendung von Aqua dest, entmineralisiertem Wasser und die regelmäßige Reinigung der Elektroden nach Anleitung.

Demineralisiertes Wasser

auch entmineralisiertes,entionisiertes Wasser oder vollentsalztes Wasser, Reinstwasser
Wird heute meist als destilliertes Wasser bezeichnet und gehandelt.
Die Gewinnung erfolgt in der Regel aus Trinkwasser durch Ionenaustauscher.
Da die Herstellung von "dampfdestilliertem Wasser" (siehe destilliertes Wasser) sehr energieaufwendig und damit teuer ist, wird heute meist demineralisiertes Wasser verwendet.
+ (++) Auf Grund der hohen Reinheit ist es für die Herstellung von kolloidalem Silber, je nach Leitfähigkeit, gut bis sehr gut geeignet.

Aqua purificata

auch gereinigtes Wasser
Die Herstellung kann durch verschiedene Verfahren erfolgen. Die Leitfähigkei liegt unter 4,3 µS/cm bei 20°C
! Nicht zu verwechseln mit Aqua valde purificata = Reinstwasser, Leitfähigkeit unter 1,1 µS/cm bei 20°C
+ Auf Grund der hohen Reinheit aber auch der noch akzeptablen Leitfähigkeit ist es für die Herstellung von kolloidalem Silber geeignet.

Aqua ad iniectabilia

auch Wasser für Injektionszwecke
Hergestellt aus gereinigtem Wasser oder Reinstwasser, sterilisiert.
++ Auf Grund der sehr hohen Reinheit ist es für die Herstellung von kolloidalem Silber (je nach Leitfähigkeit) sehr gut geeignet. Auf den in der Regel sehr hohen Preis möchten wir hier hinweisen.
! Achtung, gelegentlich enthält Wasser unter dieser Bezeichnung 0,9% NaCl. In dem Fall handelt es sich um physiologische Kochsalzlösung und ist für die Herstellung von kolloidalem Silber nicht geeignet!

Wir empfehlen grundsätzlich destilliertes Wasser oder demineralisiertes Wasser, welches für medizinische Zwecke oder Laboranwendungen geeignet ist. Bei destilliertem Wasser aus Baumarkt oder Drogerie sollten Sie entsprechende Hinweise beachten.